Posted on

Ole Gunnar Solskjaer hat die Behauptung zurückgewiesen, Alexis Sanchez sei gezwungen worden, mit den Reserven von Manchester United zu trainieren, und sagt, er erwarte immer noch, dass der Chilene “gut kommt”.

Die Spekulationen um den südamerikanischen Stürmer in Old Trafford gehen weiter.

Sanchez hatte Mühe, die von ihm erwarteten Auswirkungen zu erzielen, seit er im Winter-Transferfenster 2018 zu den Roten Teufeln von Arsenal wechselte.

Sanchez muss erst wieder für United spielen, nachdem er bei der Copa America in Brasilien angeklopft hatte.

Obwohl Romelu Lukaku zu Inter gewechselt ist, sieht er sich einem harten Wettbewerb um Plätze gegenüber, wenn er voll fit ist.

Marcus Rashford und Anthony Martial starteten mit einem beeindruckenden 4: 0-Erfolg gegen Chelsea in die neue Saison und werden voraussichtlich 2019-20 die Führung der Red Devils übernehmen.

Die Plätze sind anderswo zu vergeben, aber Solskjaer trifft auf eine Reihe von anderen Ausleseposern.

Der brasilianische Mittelfeldspieler Fred muss sich wie Sanchez erst noch bei United beweisen, aber er ist ein weiterer, der durchgehalten wird, nachdem er seine Überzeugung bekräftigt hat, dass noch mehr von ihm kommen wird.

Solskjaer fügte hinzu: “Ihre Mannschaft wird immer besser spielen, wenn Sie souverän sind, eine gute Grundlage haben und keine Gegentore erzielen.

“Gute Mannschaften, in denen ich gespielt habe. Wir hatten immer eine starke Basis, einen Torwart und eine ausgeglichene Abwehr. Wir hoffen, dass wir das für unsere Angreifer und Mittelfeldspieler tun können, und wir glauben, dass Fred auch eine große Saison haben wird.”

United wird am Montag wieder in der Premier League spielen, wenn sie einen Ausflug nach Wolve unternehmen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *