Posted on

Die Milwaukee Bucks haben ihre Trainingslagerliste mit zwei Wachen abgeschlossen.

Rayjon Tucker, ein 6-Fuß-5-Rookie aus Little Rock, und Jaylen Adams, ein 6-Fuß-2-Wächter, der in der vergangenen Saison bei der Atlanta Hawks-Organisation gearbeitet hat, werden sich im Herbst dem Bucks-Trainingslager anschließen Liga-Quelle. Beide Spieler haben Verträge mit Exponat 10 abgeschlossen, bei denen es sich um nicht garantierte Einjahresverträge handelt, die eine Einladung zum Trainingslager gewährleisten.

Die Bucks können in der Nebensaison bis zu 20 Spieler befördern – einschließlich Spieler mit Zwei-Wege-Verträgen – und haben jetzt eine vollständige Liste der Trainingslager. Milwaukee hat jetzt 18 Spieler mit Standard-NBA-Verträgen und zwei Spieler mit Zwei-Wege-Verträgen.

Von den beiden ist Tucker in Milwaukee wahrscheinlich der bekanntere, wenn man bedenkt, dass er im Juli für die Sommerliga-Mannschaft der Bucks spielte. Während fünf Spielen in Las Vegas machte Tucker einen starken Eindruck, indem er in 19,8 Minuten pro Spiel einen Durchschnitt von 10,2 Punkten bei 43,0 Prozent Schießen, 3,6 Rebounds, 1,0 Assist und 1,0 Steal erzielte.

Adams wurde 2018 aus St. Bonaventure entlassen und verbrachte seine Rookie-Saison bei den Hawks. Kurz nach dem Entwurf unterzeichnete er einen Zwei-Wege-Vertrag und teilte seine Zeit in den ersten fünf Monaten der Saison zwischen Atlanta und seiner G League-Tochter, den Erie BayHawks, auf. Am 20. Februar stieg Adams in Vollzeit in die NBA auf, nachdem er einen neuen Vertrag mit den Hawks abgeschlossen hatte.

In 34 NBA-Spielen der letzten Saison erzielte Adams im Durchschnitt 3,2 Punkte und 1,9 Vorlagen pro Spiel, während er pro Wettbewerb 12,6 Minuten aufzeichnete. Er schoss 34,5% aus dem Feld, davon 33,8% aus Dreipunkt-Reichweite. In 20 G-League-Spielen erzielte Adams einen Durchschnitt von 15,3 Punkten, 6,4 Vorlagen und 1,5 Diebstähle über einen Zeitraum von 31,7 Minuten pro Wettbewerb.

Sowohl Tucker als auch Adams können sich während des Lagers um einen Dienstplanplatz bewerben, müssen sich aber damit abfinden. Die Bucks haben bereits 14 Spieler mit garantierten Verträgen, ohne Dragan Bender – eine frühere Nr. 4 der Gesamtauswahl – deren Vertrag teilweise garantiert ist. Nur 15 Spieler können für die reguläre Saison gehalten werden.

Die Böcke haben jedoch Interesse daran, Tucker und Adams in der Organisation mit der Wisconsin-Herde zu halten. Durch die Unterzeichnung beider Verträge von Exhibit 10 haben die Bucks die Möglichkeit, Tucker und Adams auf der Ebene der G League zu halten, auch wenn sie von der NBA-Mannschaft absehen. Anfang des Sommers unterzeichneten die Bucks außerdem einen Vertrag für Exponat 10 mit Luke Maye.

Bei einer Verkürzung des 15-Mann-Dienstplans in der regulären Spielzeit können Spieler der 10. Ausstellung, auf die verzichtet wird, einen Bonus von bis zu 50.000 US-Dollar erhalten, wenn sie 60 Tage lang bei der G League-Tochter des etablierten Teams bleiben. Das kommt zum Standardvertrag der G League hinzu.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *